Hahnemühle Künstlerpapiere

Papier macht den Unterschied, seit 1584

Hahnemühle FineArt – älteste deutsche Künstlerpapierfabrik – ist in vielen Bereichen führend. Für alle Maltechniken das geeignete Papier in diversen Formaten.

hahnemühle logo


Die Vorteile:
✔ Sparen: Papier anstatt Keilrahmen
✔ Maltechnik: Papier für jede Anwendungen
✔ Sicherheit: Farben und Leichtkraft bleiben bestehen

Acryl -
Papiere
Aquarell -
Papiere
Ölmal -
Papiere
Zeichnen &
Skizzieren
Kundenbewertung
  • Willy P. - Altendorf
  • Ich war und bin mit ihren Lieferungen immer sehr zufrieden, danke und freundliche Grüsse, Willy Pfister
  • mehr Bewertungen
Warum Fleury-Art?
Hahnemühle Artikel direkt ab Lager und innert 24 Std. versendet

          Hahnemühle Zertifikat

Hahnemühle: Paper makes the difference

Papier war schon immer ein Produkt, von dem Klasse abhing: Ein Brief wird durch edles Briefpapier aufgewertet, erhält einen Hauch Eleganz und Würde. Eine Zeichnung, ein Foto, ein Gemälde, all das hat sein Fundament auf diesem vielfältigen Produkt und wird durch schlechtes Papier abgewertet. Hahnemühle hat mit handgeschöpften Schreibpapieren angefangen, in einer Epoche, als die Schrift das war, was das Internet heute ist: Eine Revolution der Kommunikation und Information.
 

Wie hat sich die Hahnemühle entwickelt?

Seit dem Gründungsjahr 1584 hat sich die Papiermühle am Solling in Südniedersachsen weiterentwickelt, zu einer kundenorientierten Manufaktur, bei der „innovativ“ keine Plattitüde ist. Denn Hahnemühle hat digital bedruckbare Fine Art Inkjet-Papiere erfunden und beweist damit seine Liebe zum Material: Es soll Perfektion erreicht werden, selbst wenn dadurch das Material selbst revolutioniert werden muss. Deswegen werden die Papiere von Hahnemühle seit Jahrzehnten nicht nur in feinsten Industrieprodukten und Fertigungsprozessen genutzt, sondern kommen auch in Forschungslabors und dem Archivwesen zum Einsatz. Der Qualitätsanspruch an sich selbst ist klar: das hochwertigste, reinste Papier für Kunst und technische Applikationen herzustellen.
 
Dafür wurden sie mit langjährigen Partnern belohnt. Die Hahnemühle Fine Art ist stolz darauf, der verlässliche Lieferant verschiedenster Künstler, Wissenschaftler und Techniker zu sein. Sie steht in ständigem Austausch mit den Kunden aus den verschiedensten Sparten um deren Produkte immer weiter zu verbessern und neue Marktsegmente zu erschliessen.
 

Was ist die Hahnemühle Philosophie?

Für uns geht Klasse vor Masse, so Hahnemühle. Sie produzieren jährlich ca. 3'000 Tonnen Papier; dabei nutzen Hahnemühle KontrolleSie nur die besten Rohstoffe und viel handwerkliches Geschick. Dabei ist die Beziehung zu den Kunden stets auf Augenhöhe. Das drückt ihre Liebe zum Produkt aus, die Wertschätzung handwerklicher Arbeit. Denn die Kunden sind vielfältig: Drucker, Fotografen, Werbefachleute, Schüler, Wissenschaftler, Ingenieure, Maler, Grafiker, Illustratoren, Laboranten, Archivare, Buchbinder und Kunststudenten. Mit all diesen Menschen stehen sie in einer wichtigen Verbindung: «Wir wollen machen, was sie brauchen! Dabei bieten wir alles, von der Beratung über die technologische Begleitung, bis zur Produktion» betont Hahnemühle. Die Philosophie ist dabei immer: Reflektieren, prüfen und „outside the box“-Denken. Nur dadurch werden die Produkte etwas besonders edles und hochwertiges. Nur so kann der hochwertige Hersteller seine Mentalität ausdrücken, zeigen dass Papier mehr ist, als nur Büromaterial. Es ist Leinwand, Transportmittel für Ihre Gedanken, Baugrube und Startpunkt für Prozesse und Ideen. Genau so behandeln sie ihre Produkte: Nicht als Masse, sondern als etwas, worauf jeder Mitarbeiter in der Papierfabrik stolz sein kann.
 

Welche Verantwortung übernimmt Hahnemühle?

Genau wie auch „Innovation“ ist „Nachhaltigkeit“ mehr und mehr zu einem leeren Buzzword geworden, zu einer Hülse. Doch was bedeutet Nachhaltigkeit für eine Papier-Manufaktur, für einen Produzenten, der sauberes Wasser und natürliche Fasern als Fundament des eigenen Erfolges braucht? In aller Kürze: Alles! Denn ohne die natürlichen Rohstoffe sind die feinen Papiere undenkbar.
 
Der Stoffkreislauf ist geschlossen und es wird nach deutlich strengeren Vorgaben als gesetzlich vorgeschrieben – so z.B. bei der Abwasserentsorgung – produziert. Wo es der Qualität des Produktes nicht abträglich ist, geben sie konsequent recycelten Materialien den Vorzug, etwa bei Rollenhülsen, Rieseinschlägen oder Blockrückwänden. Sie kaufen nur Primärfasern, die nicht mit gebundenem Chlor behandelt wurden und die bezogenen Zellstoffe stammen aus nachhaltigem Anbau. Sie nutzen so oft wie möglich Bambus und die sonst als Abfall verbrannte Bagasse, beides wächst schnell nach. Sie blicken bewusst auf die Länder, in denen die benötigten Rohstoffe produziert werden, nehmen die Menschen und die Umwelt wahr, nicht nur als Lieferanten und Buchungssätze.
 
Und vor Ort in Deutschland, handelt die Hahnemühle Fine Art nach hohen moralischen Massstäben. Alle Abfälle werden dem Recycling zugeführt, sie nutzen Strom ausschliesslich aus Wasser-, Wind- und Sonnenenergie und unterstützen damit den regionalen Ökostrom. Auch die Prozesswärme wird ausschliesslich mittel Erdgas erzeugt. All diese für uns wichtigen Vorgaben werden kontinuierlich von einer Betriebsbeauftragten überwacht. Und mehr noch: Sie unterstützen verschiedene Umweltprojekte regelmässig mit 5% des Erlöses aus Papieren mit dem Green-Rooster-Sticker. Bisher sind bereits über 130'000¤ an verschiedene Umweltinitiativen geflossen. Eine Summe, auf die der Papierproduzent mit Genugtuung und Stolz blickt.
 

Was sind die typischen Hahnemühle Produkte?

    
Die Hahnemühle  ist Marktführer im Bereich „Traditional FineArt“. Sie fertigen Papiere, mit denen Kunst geschaffen wird, auf höchstem Niveau. Echt-Bütten und Akademie Aquarell gehören zum Portfolio genau wie Skizzenbücher und -papiere. Die Handwerkskunst soll dabei mit dem besten Material gewürdigt werden: In allen Kategorien bieten sie höchste Qualität, immer den Anforderungen der Künstler folgend. So sind die Aquarell-Papiere von einer optimalen Oberflächenbeständigkeit und bietet höchstmögliche Reib- und Korrekturfähigkeit. Die Kartons und Papiere eignen sich deswegen auch für das Zeichnen mit Kohle, Bleistift und Farbstiften sowie fürs Malen mit Tempera, Gouache, Deckfarben und Lavis. Die Skizzenpapiere hingegen bieten mit ihren matten oder rauen Oberflächen ein Material für Wachs- und Pastellkreiden, Kohle, Rötel, Blei- und Buntstifte.            Hahnemühle Künstlerpapier

Auf den Pastellpapieren kommen die Farben am reinsten zum Tragen, auf Öl- und Acrylmalkartons entstehen keine Fetthöfe, es schlägt keine Ölfarbe durch. Zum Präsentieren, Einrahmen und Archivieren bieten sie hochwertige Passepartout- und Kupferdruckkartons an. Die Passepartout- und Archivkartons sind nach Standard-PAT und Color-PAT getestet. Auf die Echt-Bütten-Kartons kann Kunstdruck gelebt werden, sowohl im Tiefdruck- als auch im Flachdruckverfahren. Auch für den Bereich Manga, Grafikdesign und Illustration bieten sie speziell angepasste und abgestimmte Produkte an.
 

Was ist die Hahnemühle Historie?

Seit dem Tage, an dem der Herzog von Braunschweig dem Papiermacher Merten Spiess das Recht zum Bau seiner Papiermühle gewährte, ist viel passiert. Das Werk hat mehrfach den Besitzer gewechselt, hat mit der Firma Schleicher & Schuell aus Düren im Jahre 1902 fusioniert und ist seit 2004 wieder eigenständig. Auch die Produkte und Herstellungsverfahren haben sich seit dem Jahre 1584 verändert – im Gegensatz zur Einstellung. Während Ende des 19. Jahrhunderts noch 15 Mitarbeiter an klassischen Schreib- und Dokumentenpapieren arbeiteten, wuchs der Betrieb bis 1920 auf 120 Mitarbeiter an. Die Ära der Handschöpfung ging in dieser Zeit zu Ende, erstmals wurden Rundsieb-Maschinen eingesetzt. Danach folgte eine erste Langsiebpapiermaschine. Dennoch: noch bis zum Jahre 1960 wurden die besonders edlen Papiere komplett per Hand gefertigt. Es folgten weitere Meilensteine, etwa die Entwicklung des ersten säurefreien Papiers aus Maschinenherstellung in den 1970er Jahren. Ab 1997 hat sich eine der weltweit ältesten Papiermanufakturen nun auf Digital Fine Art Papiere fokussiert, ohne in Jahrhunderten jemals den Standort gewechselt zu haben.
 

Warum arbeitet die Hahnemühle mit Fleury-Art zusammen?

Beiden Unternehmen ist es ein hohes Anliegen, die Bedürfnisse der Kunstschaffenden abzudecken und dabei neue Massstäbe zu setzten. Damit dieses Versprechen eingelöst werden kann, werden die Papierprodukte durch Hahnemühle unermüdlich verbessert und weiterentwickelt und Fleury-Art gewährt dabei einen einfachen Zugang zum Sortiment mit den bekannten Stärken einer schnellen Lieferung, attraktivem Preis und kompetentem Kundendienst.

«Papier macht den Unterschied»

Fleury-Art Künstlerbedarf. Bei Fleury-Art können Sie günstig Künstlerbedarf kaufen. Kaufen Sie jetzt günstig bei Fleury-Art.



 KV Lehrbestrieb